Hegering Tuttlingen

  • Cool

    Cool

Hegeringleiter

Manfred Stellmacher

Telefon: 07461/77873

Der Hegering Tuttlingen umfasst die Gemeinden Talheim, Tuttlingen mit der Teilgemeinde Esslingen, Seitingen-Oberflacht, Rietheim-Weilheim, Emmingen-Liptingen, Wurmlingen, Neuhausen mit den Teilgemeinden Ober- und Unterschwandorf. 

Die Landschaft ist geprägt von den bewaldeten Höhenzügen rund um die „Fünftälerstadt“ Tuttlingen. Die markantesten Erhebungen sind der Lupfen bei Talheim, der Wittho südlich von Tuttlingen; dessen Ausläufer bis zur Stadtgrenze von Tuttlingen reichen, sowie der Burgberg „Honberg“ mit den Überresten der gleichnamigen Burg, innerhalb der Stadtgrenzen von Tuttlingen. Die Stadt Tuttlingen ist bekannt als Weltzentrum der Medizintechnik. 

Das Hegeringgebiet ist sehr waldreich. So ist die Stadt Tuttlingen mit ihren Teilgemeinden der siebtgrößte Waldbesitzer in Baden-Württemberg. Die Stadt Tuttlingen unterhält aus diesem Grund auch eine eigene kommunale Forstverwaltung. 

Die beiden Hauptwildarten im Hegeringgebiet sind das Schwarzwild und das Rehwild. 

Im Hegering werden in der Regel alle 2 Monate Hegeringabende abgehalten, welche der Information, dem Erfahrungsaustausch, aber auch der Geselligkeit dienen. 

Die Jagdhornbläsergruppe des Hegerings begleitet zahlreiche offizielle und kameradschaftliche Anlässe. Die Gruppe freut sich stets über neue Mitglieder. 

Jährliche Fuchswochen Anfang Februar und Schießtermine zum Aufgang der Bockjagd runden das Programm ab.

Aktuelle Termine: 

Die aktuellen Termine werden zwei mal jährlich vom Hegeringleiter per Mail an die Mitglieder versand. Nichtmitglieder können sich gerne beim Hegeringleiter über die nächsten Aktivitäten informieren.

Sonstiges:

Wer eine E-Mail-Adresse hat und den Hegeringbrief noch nicht per E-Mail bekommt, möge mir bitte eine Mail schreiben, damit ich seine Adresse speichern kann. 

Mir freundlichen Grüßen und Waidmannsheil!

Euer Manfred Stellmacher 

Erstellt am 03.04.2014
Zurück zur Übersicht